Marktposition soll im Osten ausgebaut werden
Brau und Brunnen darf im Osten zukaufen

Das Bundeskartellamt hat Deutschlands drittgrößtem Getränkekonzern Brau und Brunnen die Übernahme von zwei ostdeutschen Mineralwasserherstellern erlaubt. Von Gerolsteiner übernehme der Konzern die beiden Wasserproduzenten Glashäger Brunnen GmbH (Bad Doberan) und Margon Brunnen GmbH (Burkhardswalde bei Dresden), berichtete die Brau und Brunnen AG am Dienstag in Dortmund. Auch die Übernahme der Limonaden-Marke Gerri habe die Zustimmung der Wettbewerbs-Hüter gefunden.

HB/dpa DORTMUND. Mit dem Kauf der beiden Brunnen wolle der Getränkekonzern seine Position im Osten Deutschlands ausbauen, hieß es weiter. Das Vertriebsnetz werde gestärkt, um die erfolgreiche Marke Vita Cola weiter nach vorn zu bringen. Mit der Limonaden-Marke Gerri solle vor allem in Nordrhein-Westfalen das Sortiment bei alkoholfreien Getränken erweitert werden. Die Limonade werde künftig von der Sinziger Mineralbrunnen GmbH sowie bei Glashäger und Margon produziert und vertrieben. Ende November 2002 hatten die Dortmunder bereits die Rostocker Brauerei übernommen.

Glashäger und Margon seien zwei der führenden Anbieter von Mineralwasser und alkoholfreien Erfrischungsgetränken in Ostdeutschland. Glashäger sei in Mecklenburg-Vorpommern mit rund 530 000 Hektoliter Absatz und einem Marktanteil von etwa 25 Prozent (2001) klarer Marktführer. In Sachsen bestimme Margon mit 720 000 Hektolitern Absatz und ein Anteil von rund 15 Prozent den Markt.

Der Brau und Brunnen-Konzern, an dem die Hypo-Vereinsbank 55 Prozent der Anteile hält, besitzt neben Margon und Glashäger noch drei Mineralquellen mit den Töchtern Thüringer Waldquell, Spreequell und Sinziger. Zu Thüringer Waldquell gehört auch die ostdeutsche Marke Vita-Cola. Bei Bier ragen Jever, Berliner Pilsener, Brinkhoff's sowie die Altmarke Schlösser und die Kölschsorten Sion, Küppers und Gilden heraus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%