Marktposition wird ausgebaut
HypoVereinsbank beläßt Allianz auf "marktneutral"

Die Hypo-Vereinsbank hat die Aktien der Allianz AG erneut als "marktneutral" eingestuft und für die kommenden Jahre ein Ergebnis je Aktie von 13,00 Euro und 14,73 Euro prognostiziert. Gleichzeitig solle die Dividende 2001 und 2002 auf 1,84 Euro und 2,15 Euro steigen.

dpa-afx MÜNCHEN. Jedoch fehle es der Aktie angesichts des bereits erreichten Bewertungsniveaus für die Einstufung als "Outperformer" an zusätzlichem Zukunftspotential, stellte Analyst Ralph Lutz in einer am Mittwoch vorgelegten Studie fest.

Der Konzern werde in Zukunft seine Marktposition weiter ausbauen. Aus dem Verkauf von Beteiligungen stammendes Geld werde zusätzliche Handlungsspielräume schaffen. Zwar gebe es noch keine konzernumfassende Internetstrategie, aus den bekannten Informationen lasse sich jedoch die konzernweite Integration der neuen Technologien in die vorhandenen Strukturen und Arbeitsabläufe erkennen. Erste positive Effekte erwartet der Experte frühestens ab 2003.

Innerhalb kurzer Zeit habe es der Konzern geschafft, das Beteiligungsgeschäft mit Übernahmen so weit auszubauen, dass sich die Allianz unter den Top 5 weltweit positionieren konnte. Das Listing der Aktie in den USA erleichtere die Übernahme eines passenden Versicherungskonzerns in den USA. Als mögliche Kandidaten nannte Lutz Cigna, Allstate, Hertford Financials und Metlife.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%