Marktstudie des Rings Deutscher Makler
Preise für Eigentumswohnungen sinken

Nach einer Marktstudie ging der durchschnittliche Preis für eine Eigentumswohnung deutlich zurück. In München, Hamburg oder Düsseldorf steigen die Preise allerdings weiter an.

dpa HAMBURG. Eigentumswohnungen sind im vergangenen Jahr sowohl im Westen wie im Osten Deutschlands abermals billiger geworden. Nach einer Marktstudie des Rings Deutscher Makler (RDM) ging der durchschnittliche Preis für eine Eigentumswohnung mit mittlerem Wohnwert in den westdeutschen Großstädten um 2,6 % von 1 400 auf 1 360 Euro je Quadratmeter zurück. Im Osten sanken die Preise noch stärker um 3,3 % auf 1 290 Euro. Bereits im Jahr davor hatten die Preise im Westen um 1,6 % nachgegeben.

Damit erfüllten sich die Prognosen der Makler nicht, die von einer Belebung des Marktes und stabileren Preisen ausgegangen waren. "Ursachen hierfür waren vor allem die schwache Konjunktur und die anhaltend angespannte Beschäftigungssituation, die eine rückläufige Verschuldungsbereitschaft nach sich zogen", heißt es in der Mitteilung des RDM. Auch habe sich die Erwartung nicht erfüllt, dass nach dem Zusammenbruch der Aktienmärkte verstärkt privates Anlagekapital in den Markt für Eigentumswohnungen fließen werde. Ob sich der Markt im laufenden Jahr erholen werde, hänge vor allem von der Konjunkturentwicklung im zweiten Halbjahr ab.

Regional ist die Preisentwicklung nicht einheitlich. In Ballungszentren wie Düsseldorf, Hamburg oder München ging der Preistrend aufwärts, auch in Rostock. Dagegen hatten Bremen, Berlin und Dresden deutliche Abschläge zu verzeichnen. Die günstigsten Eigentumswohnungen bundesweit sind mit 920 Euro je Quadratmeter in Bremen und Bremerhaven zu kaufen; die teuersten mit 2 350 Euro in Düsseldorf.

Der Überblick des RDM:

Eigentumswohnungen in Deutschland
(bezugsfrei, 3 Zimmer, ca. 70 m2, mittlerer Wohnwert, Verkäufe aus Bestand, Preise in Euro je m2)
Aachen1.170
Augsburg1.025
Berlin / Ostteil1.000
Berlin / Westteil1.200
Bonn1.535
Braunschweig1.125
Bremen920
Bremerhaven920
Chemnitz1.025
Dortmund1.640
Dresden1.280
Düsseldorf2.350
Eisenach1.280
Erfurt1.480
Essen1.380
Flensburg1.125
Frankfurt1.800
Freiburg / Br.1.585
Halle1.175
Hamburg1.600
Hannover1.075
Heidelberg1.635
Kaiserslautern1.225
Karlsruhe1.225
Kiel1.125
Köln1.840
Leipzig1.585*
Lübeck970
Magdeburg1.400
Mainz1.535
Mannheim1.280
München2.150
Nürnberg1.035
Oldenburg1.025
Potsdam1.700**
Rostock1.455
Saarbrücken1.025
Schwerin1.075
Stuttgart1.400
Wiesbaden1.635
Wismar1.455
*saniert


** Neubau


Erhebungszeitraum: Jahreswende 2001/2002


RDM-Marktforschung, Hamburg, März 2002
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%