Marokkaner war "ziemlich wichtig": El-Kaida-Führungsmitglied in Pakistan gefasst

Marokkaner war "ziemlich wichtig"
El-Kaida-Führungsmitglied in Pakistan gefasst

Den pakistanischen Behörden ist nach eigenen Angaben erneut ein führendes Mitglied der moslemischen Extremisten-Gruppe El Kaida ins Netz gegangen. Rund zwei Wochen nach der Festnahme des Führungsmitglieds Chalid Scheich Mohammed teilte das pakistanische Innenministerium am Samstag mit, der ebenfalls zur Führungsebene der Gruppe gehörende Marokkaner Yasir el Jaziri sei in der Stadt Lahore verhaftet worden.

Reuters ISLAMABAD. El Kaida wird für die Anschläge von 11. September 2001 in den USA verantwortlich gemacht, bei denen fast 3000 Menschen getötet wurden.

El Jaziri sei in der Hierarchie nicht soweit oben angesiedelt wie Scheich Mohammed, doch sei er in der Gruppe eine "ziemlich wichtige Person", hieß es weiter. Aus Geheimdienstkreisen verlautete, El Zahiri sei von vier pakistanischen Sicherheitsbeamten festgenommen worden. Zudem seien zwei "Weiße" unbekannter Nationalität an dem Einsatz beteiligt gewesen. Die US-Bundespolizei FBI hilft den pakistanischen Behörden beim Aufspüren von El-Kaida-Mitgliedern.

Pakistanischen Behörden haben jedoch erklärt, an Einsätzen zur Ergreifung von Verdächtigen seien die US-Beamten nicht beteiligt. Die staatliche pakistanischen Nachrichtenagentur APP berichtete unter Berufung auf das Innenministerium, der Verhaftete sei im Gewahrsam der pakistanischen Sicherheitskräfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%