Marsch zur Solidarität mit USA
Großdemo: Luftraum über Rom gesperrt

Italienische Sicherheitsbehörden haben für diesen Samstag den Luftraum über Rom gesperrt, weil sie Anschläge auf Demonstranten befürchten. Außerdem wurden auf Dächern Flugabwehrraketen aufgestellt. In Rom herrsche höchste Alarmstufe, berichteten italienische Medien am Freitag.

dpa ROM. Insgesamt werden zu zwei getrennten Demonstrationen mehr als 100 000 Menschen erwartet. Die Regierungspartei von Ministerpräsident Silvio Berlusconi rief zu einem "US-Day" auf, um Solidarität mit Amerika zu zeigen.

Außerdem werden Globalisierungsgegner protestieren. Sie wollen vor das Gebäude der Welternährungsorganisation FAO ziehen, wo derzeit eine UN-Konferenz zum Hunger in der Welt stattfindet. Die Polizei will unbedingt verhindern, dass beide Demonstrationszüge zusammentreffen. Bei Zusammenstößen zwischen Globalisierungsgegnern und der Polizei während des G-8-Gipfels in Genua war im Juli ein Demonstrant getötet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%