Marsh on Monday
Volk der Vermieter

Laut Napoleon Bonaparte war England die Nation der Krämer. Jetzt sind wir Briten offenbar ein Volk der Vermieter. Einem Bericht des Office for National Statistics zufolge hat sich im Zeitraum 1992 bis 2004 das durch Wohnungsvermietung entstandene Volkseinkommen mehr als verdoppelt.

Der Anstieg um ganze 45 Mrd. Pfund übertrifft die Leistungssteigerung aller anderen Wirtschaftssektoren – sogar den von Finanzhäusern – und stellt den wirtschaftlichen Beitrag der verarbeitenden Industrie in den Schatten. Damit wird ersichtlich, welche volkswirtschaftlichen Verlagerungen im letzten Jahrzehnt auf Grund historisch niedriger Zinsen, schnellen Wirtschaftswachstums und rasanter Immobilienverteuerung in Großbritannien entstanden sind. Viele Normalverdiener haben ihre Ersparnisse in Wohnimmobilien angelegt, die im Zuge des so genannten „buy-to-let-Booms“ an Dritte vermietet sind. Der Mann auf der Straße hat zum Portfolioinvestor avanciert.

Klar: allein durch das Jonglieren mit Immobilen kann sich kein Land nachhaltig ernähren. Aber die englische Erfahrung liefert nützliche Lektionen für Deutschland. Erstens: Neue durch den Immobilienboom entfesselte Dienstleistungssektoren können positive wirtschaftliche Impulse auslösen. Zum Beispiel existiert in Deutschland die Kategorie Hypothekenmakler kaum. In Großbritannien hingegen ist der „mortgage broker“ allgegenwärtig. Zweitens: Flexibilisierung und Deregulierung in der Bankenwelt erzeugen auf breiter Front mehr Wettbewerbfähigkeit. Trotz der hohen Anzahl der Banken in Deutschland ist die Wettbewerbsintensität teilweise niedriger als in England. Drittens: eine Ausweitung des Angebots an vermieteten Häusern und Wohnungen wirkt sich günstig auf die soziale wie geographische Mobilität aus. Davon profitiert letztlich das Wirtschaftspotenzial des Landes.

Die meisten Beobachter sind sich darüber einig, dass Deutschland in Sachen Bau- und Wohnungsfinanzierung von den Praktiken in anderen Ländern lernen kann. Verbilligung und Vereinfachung der Prozeduren für Immobilienanlagen durch Kleininvestoren müssen nicht zwangsläufig zu Preisblasen führen, sondern können dazu beitragen, einen notwendigen Strukturwandel voranzutreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%