Martin Winterkorn ist Vorstandsvorsitzender der Audi AG: Winterkorn: "Der ,alte Geist von Davos' war noch nicht wieder zu spüren"

Martin Winterkorn ist Vorstandsvorsitzender der Audi AG
Winterkorn: "Der ,alte Geist von Davos' war noch nicht wieder zu spüren"

Warum fahren Sie zum World Economic Forum?

Ich fahre dort regelmäßig hin, da diese Veranstaltung nicht nur ein Marktplatz für Informationen und Diskussionsforum ist, sondern weil man dort auch so viele Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik treffen kann wie nirgends sonst.

Was hat Sie beim diesjährigen World Economic Forum am meisten erstaunt?

Ich war erstaunt, dass der "alte Geist von Davos" noch nicht wieder zu spüren war. Das lag vielleicht daran, dass das World Economic Forum, nach dem "Gastspiel" in New York im Jahr 2002, zwar wieder im vertrauten schweizerischen Wintersportort statt fand, aber natürlich überschattet war von der Diskussion über einen möglichen Krieg im Irak.

Lessons learnt. Beim World Economic Forum geht es auch um neue Einblicke und Ideen. Was haben Sie in diesem Jahr an neuen Einsichten mit nach Hause genommen? Was haben Sie in Davos gelernt?

Es wurde eindrucksvoll vor Augen geführt, dass wir zwar in einer stark vernetzten Welt leben, was Informationen und Gütertausch angeht, aber dass wir Situationen trotzdem sehr unterschiedlich einschätzen. Die Internationalisierung unseres geschäftlichen und auch privaten Lebens darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir ganz unterschiedliche kulturelle Wurzeln, Traditionen und Denkmuster haben. Das bedeutet, dass wir uns in wichtigen Fragen viel Zeit zur Diskussion und zum Gedankenaustausch nehmen müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%