Maschinenbau
Babcock Borsig verkauft Neumag an Schweizer Saurer-Konzern

dpa OBERHAUSEN/NEUMÜNSTER. Der Oberhausener Babcock Borsig - Konzern hat seine Tochtergesellschaft Neumag an den Schweizer Saurer- Konzern verkauft. Wie Babcock Borsig am Dienstag berichtete, haben alle zuständigen Gremien dem geplanten Verkauf von 94,9 % der Anteile an der Neumag - Neumünstersche Maschinen-und Anlagenbau GmbH (Neumünster) zugestimmt. Die zu dem Schweizer Konzern gehörende Barmag AG (Remscheid) soll die Tochter übernehmen.

Die Neumag ist nach Unternehmensangaben Marktführer für die Herstellung von Maschinen zur Produktion von synthetischen Stapelfasern und Teppichgarnen. Im zurückliegenden Geschäftsjahr 1998/99 (30.September) erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 500 Beschäftigten einen Umsatz von 195 Mill. DM (99,7 Mill. Euro) und einen Jahresüberschuss von neun Mill. DM. Für das laufende Geschäftsjahr werde bei einem Umsatz von rund 160 Mill. DM ein positiver Jahresüberschuss erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%