Match ist mit einer Million Dollar dotiert
Desaster für Deep Fritz: Kramnik gewinnt erneut

Wladimir Kramnik hat auch die dritte Partie in Bahrain gegen das elektronische Schachprogramm Deep Fritz gewonnen. Der Weltmeister aus Russland besiegte seinen stummen Gegner am Dienstagabend nach knapp fünf Stunden und 51 Zügen. Im Gesamtklassement führt Kramnik jetzt bereits mit 2,5:0,5 Punkten.

dpa/HB MANAMA. Kramnik spielt nach Ansicht der Experten vor Ort äußerst stark und beinahe fehlerlos. Nur im ersten Spiel hatte der vorher von den Experten so gelobte Computer ein Remis erreicht. Das Match geht über acht Partien und ist mit einer Million Dollar dotiert, die der König von Bahrain gestiftet hat.

Deep Fritz hatte zuletzt versucht, den Menschen mit der schottischen Eröffnung zu überraschen. Der Champion zeigte sich jedoch voll auf der Höhe und konnte die Stellung schnell ausgleichen. Im Mittelspiel leistete sich der Computer einen schwachen Bauernzug, wonach Kramnik die Initiative auf dem Brett übernehmen konnte.

Der Russe gewann einen Bauern und besetzte mit seinen beiden Türmen die offenen Linien im Zentrum. Die Maschine kam wie schon im zweiten Durchgang in Zugzwang und konnte nicht verhindern, dass sich ihre Position zunehmend verschlechterte. Resignierend quittierten die 'Fritz'-Programmierer der Firma ChessBase aus Hamburg darum über ihre zweite Niederlage.

Am Mittwoch ist im Mind Sport Center von Bahrains Hauptstadt Manama Ruhetag. Die vierte Partie wird am Donnerstag gespielt. Kramnik hat dann die weißen Figuren. Aus den restlichen fünf Partien benötigt der Moskauer noch zwei Punkte, um die gesamte Börse für das Duell 'Mensch gegen Maschine' mit nach Hause zu nehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%