Materialfehler an Schläuchen im Bremskraftverstärker
VW ruft 40 000 Golf und Polo in Japan zurück

dpa WOLFSBURG. Volkswagen ruft in Japan mehr als 40 000 Golf- und Polo-Modelle zurück. Der Grund sind beim VW Golf Materialfehler an Schläuchen im Bremskraftverstärker und beim VW Polo falsch verlegte elektrische Leitungen. Das teilte ein VW - Sprecher am Mittwoch in Wolfsburg mit. Auf Grund besonderer Bauweise und Materialien seien nur die für den japanischen Markt gebauten Modelle betroffen.

Beim VW Golf, von dem 36 000 Autos betroffen sind, gibt es Probleme an einem Unterdruckschlauch in der Bremsanlage. Diese Schläuche seien teilweise porös geworden, so dass der Bremskraftverstärker nicht mehr wirke. Bei den 4 700 zurückgerufenen VW Polo-Modellen müsse eine elektrische Leitung, die die Signale vom Gaspedal elektronisch übertrage, überprüft werden. Diese Leitung sei teilweise unsauber verlegt worden und könne beschädigt werden, sagte der Sprecher. Der Golf wird in Wolfsburg, der Polo in Pamplona gefertigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%