Archiv
Matthias Platzeck ist weiter auf den Spuren des "Pianisten"

Brandenburgs Ministerpräsident liest Wilm Hosenfeld 'Ich versuche jeden zu retten'

"Ich lese zurzeit Wilm Hosenfelds Buch ,Ich versuche jeden zu retten?. Das Schicksal des jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman, der durch die Hilfe eines deutschen Offiziers dem Holocaust entkommen konnte, ist durch den oscargekrönten Film ,Der Pianist? weltbekannt geworden. Das Buch setzt jetzt dem ein Denkmal, der dieses Beispiel von Menschlichkeit in Zeiten des Todes lieferte. Wilm Hosenfeld ist dieser deutsche Soldat. Seine Tagebücher und seine Briefe erzählen seine Geschichte. Als Parteimitglied glaubt Hosenfeld 1939 daran, in einen gerechten Krieg zu ziehen. Doch die erschütternden Erlebnisse in Polen, wo er Zeuge von Misshandlungen und Unterdrückung wird, rühren den gläubigen Katholiken tief. Anders als andere Wehrmachtsangehörige schafft er es, immer wieder Menschlichkeit und Gerechtigkeit über Eid und Befehle zu stellen. Er ermöglicht über viele Jahre zahlreichen verfolgten Polen und Juden das Überleben. Nur wenige Bücher zuvor haben mich so emotional berührt wie dieses."

WILM HOSENFELD: Ich versuche jeden zu retten, Deutsche Verlags-Anstalt, München 2004, 194 Seiten, 29,90Euro

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%