Maulkorbpflicht im Zug
Kampfhunde dürfen wieder Zug fahren

Die Deutsche Bahn will ab dem 16. Juni in ihren Zugen wieder Kampfhunde erlauben. Dafür müssen alle großen Hunde in den Zügen der Deutschen Bahn einen Maulkorb tragen.

dpa FRANKFURT/MAIN. Diese Vorschrift gelte für alle Hunde, "die nicht in einem Behältnis (Tragetasche oder Transportbox) befördert werden können", teilte die Bahn am Donnerstag in Frankfurt mit.

Damit sei das seit September 2000 im Fernverkehr geltende Verbot aufgehoben, Kampfhunde im Zug mitzunehmen. Es hat sich nach Angaben der Bahn als nicht praktikabel erwiesen, weil es in den Bundesländern unterschiedliche gesetzliche Regelungen für Kampfhunde gibt. Seit der tödlichen Attacke eines Kampfhundes auf den sechsjährigen Volkan in Hamburg vor zwei Jahren waren zahlreiche Verbote erlassen worden.

Der Maulkorbzwang gilt nicht für Blindenhunde. Am Preis für die Fahrscheine ändert sich nichts: Für größere Hunde, die nicht in einer Tragetasche oder Box befördert werden können, muss ein Kinderfahrschein gekauft werden, die kleinen brauchen kein Ticket.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%