Mavericks bleiben das beste Team
Dallas Mavericks verlieren ohne Nowitzki

Die Dallas Mavericks haben ohne ihren verletzten deutschen Star Dirk Nowitzki im texanischen Prestigeduell gegen die San Antonio Spurs ihre dritte Saison-Niederlage in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) hinnehmen müssen.

HB/dpa SAN ANTONIO. Das Team von Headcoach Don Nelson unterlag in der Nacht zum Donnerstag beim NBA-Champion von 1999 (13 Siege/9 Niederlagen) mit 104:111. Trotz der Schlappe bleiben die Mavericks mit 19 Siegen die beste Mannschaft der Liga. Erfolgreichster Spurs-Werfer war Tony Parker mit 32 Punkten. Bei den Gästen traf Michael Finley mit 36 Punkten am häufigsten.

Nowitzki hatte sich am Vortag beim 122:95-Heimsieg gegen die Los Angeles Clippers im ersten Viertel den rechten Knöchel verstaucht und musste die Partie vorzeitig beenden. Wie lange der Nationalspieler pausieren muss, ist ungewiss. Gebrochen oder gerissen ist im Sprunggelenk nichts. Das ergab eine Röntgenuntersuchung. "Es hätte viel schlimmer kommen können. Jetzt muss ich eben etwas Geduld haben", sagte der 24 Jahre alte Korbjäger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%