"Maximale Erfahrung"
WM-Dauerbrenner Belgien setzt auf Teamgeist

Bei der Euro 2000 im eigenen Land blieben viele Wünsche offen. Gleichwohl sieht WM-Dauerbrenner Belgien der Reise nach Japan zu den Gruppenspielen gegen die Gastgeber, Tunesien und Russland zuversichtlich entgegen.

dpa HAMBURG. Bei der insgesamt 11. und schon sechsten Turnier-Teilnahme hintereinander soll laut Routinier Marc Wilmots wieder für positive Schlagzeilen gesorgt werden. "Zuletzt sind wir immer früh ausgeschieden. Jetzt hat die Mannschaft maximale Erfahrung und Potenzial", sagte der Mittelfeldspieler von Bundesligist FC Schalke 04 vor seiner vierten WM voller Zuversicht.

Nach Meinung von Wilmots lebt die Elf von ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit: "Wir haben keinen Weltklassespieler, sind aber stark als Team." Das bekamen zuletzt die hoch gehandelten Tschechen zu spüren, die sich den "Roten Teufeln" in der WM-Relegation geschlagen geben mussten. Diesen Umweg hätte sich das Team von Trainer Robert Waseige gern erspart. Doch im letzten Qualifikationsspiel wurde der WM-Vierte von 1986 nach der Niederlage gegen Kroatien noch vom ersten Platz in der Gruppe sechs verdrängt.

Einiges dürfte davon abhängen, wie der verletzungsanfällige Wilmots-Vereinskamerad Emile Mpenza die Vorbereitung übersteht. Sollte der Angreifer wie zuletzt beim FC Schalke auch in Japan ausfallen, soll ihn der neue belgische Hoffnungsträger Wesley Sonck (RC Genk) vertreten. Nicht nur auf Mpenza und Kapitän Wilmots ruhen die Hoffnungen der Belgier, sondern auch auf Daniel van Buyten. Der Abwehrrecke wechselte im Sommer 2001 für zehn Mill. Dollar von Standard Lüttich zu Olympique Marseille und avancierte damit zum teuersten Spieler Belgiens.

Deutsche Bilanz gegen Belgien: 21 Spiele - 16 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen, 49:25 Tore

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%