Archiv
Mazedonisches Parlament nimmt Friedensplan an

Eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Abgeordneten stimmte für den Beginn des Reformprozesses, der der albanischen Volksgruppe mehr Rechte bringen soll.

dpa SKOPJE. Das mazedonische Parlament hat am Donnerstag in Skopje eine Grundsatzentscheidung für den Friedensplan getroffen. Eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Abgeordneten stimmte für den Beginn des Reformprozesses, der der albanischen Volksgruppe mehr Rechte bringen soll. In namentlicher Abstimmung waren 91 Abgeordnete für den Beginn des Reformprozesses, 19 dagegen. Es gab zwei Enthaltungen. Präsdent Boris Trajkovski wurde aufgefordert, Entwürfe für politische Reformen und Verfassungsänderungen an das Parlament zu übermitteln.

Nachdem sich das Parlament für den Prozess der Verfassungsänderungen entschieden hat, sollen die albanischen Rebellen das zweite Drittel ihrer 3 300 offiziell erklärten Waffen an die NATO-Truppe in Mazedonien abgeben. 1 200 Waffen wurden bereits abgeliefert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%