MDax pendelt um Schlusskurs von gestern
Dax startet freundlich in den Handel

Die deutschen Standardwerte im Dax sind am Donnerstag freundlich in den Handel gestartet.

dpa FRANKFURT/MAIN. Mit Rückenwind durch gute Vorgaben der Wall Street überwand der Dax schnell die Marke von 5600 Punkten, liegt derzeit knapp darunter. Der MDax pendelte um seinen Schlusskurs vom Mittwoch: Die 70 mittleren Werte stiegen um nur 0,05 % auf 4591 Zähler.

An der Dax-Spitze standen zunächst Epcos mit einem Aufschlag von 3,52 % auf 52,59 Euro, obwohl das Unternehmen einen Gewinneinbruch im dritten Quartal bekannt gegeben hatte. "Das ist ein ähnliches Spiel wie bei Siemens", sagte ein Händler: Die Aktie habe im Vorfeld kräftig verloren. Nun seien die schlechten Nachrichten eingepreist. Dennoch drehte der Wert kurz darauf deutlich ins Minus.

Ein anderer Händler machte einen "typischen Fall von 'Buy on bad news'" für den Wert aus. Für das vergangene Quartal hatte "niemand mit etwas anderem als schlechten Zahlen" gerechnet. Außerdem sei der Markt allgemein fest, und die Vorgaben aus New York seien auch gut gewesen.

Hypo-Vereinsbank legten - ebenfalls nach Bekanntgabe der Zahlen - zu. Die Aktie sei vor der Präsentation der Quartalsbilanz deutlich unter Druck gewesen und auf ein Jahrestief von 47,60 Euro gefallen, sagte der Händler. Vorab sei schon klar gewesen, dass die Zahlen "nicht toll" sein würden, und das sei auch so eingetroffen.

Nachdem Konkurrent Puma im zweiten Jahresviertel Umsatz- und Gewinnsteigerungen bekannt gegeben hatte, fielen Adidas-Salomon . Die Anteilsscheine des Sportartikel-Herstellers gaben 0,38 % auf 74,37 Euro ab.



Siemens gewannen 0,45 % auf 57,67 Euro. Nach Angaben eines Händlers habe die US-Investmentbank Goldman Sachs das Kursziel für den Titel drastisch von 85 auf 55 Euro gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%