Mecklenburg-Vorpommern besonders günstig
Stadtstaaten verlangen die höchsten Gewerbesteuern

Die Stadtstaaten verlangen die höchsten Gewerbesteuern in Deutschland. Hamburg liegt nach einer Auflistung des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2002 mit einem Hebesatz von 470 % dabei noch vor Bremen mit 420 und Berlin mit 410 %. Der Hebesatz ist eine Messzahl für die Höhe der Besteuerung.

HB/dpa WIESBADEN. Am günstigsten kommen Unternehmen bei der Gewerbesteuer im Osten und Norden Deutschlands weg. Am Ende der Skala rangieren Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 314, Brandenburg mit 323 %, Thüringen mit 335 % und Schleswig-Holstein mit 341 %.

Insgesamt betrug der Hebesatz für die Gewerbesteuer in Deutschland im Jahr 2002 durchschnittlich 386 %. Das war nach Angaben der Statistiker vom Donnerstag in Wiesbaden ein Prozentpunkt mehr als im Vorjahr. Das gesamte Gewerbesteueraufkommen betrug 23,5 Mrd. ?. Es ist damit um 4,3 % im Jahresvergleich gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%