Medaillienhoffnungen
Der Medaillienregen kommt morgen - vielleicht

Kommt der Gold-Dienstag? Die deutsche Mannschaft hat morgen große Chancen auf weitere Medaillien. Turn-Star Fabian Hambüchen ist ebenso Favorit wie die Dressurreiterin Isabell Werth. Aber auch andere Sportler können nach dem Edelmetall greifen.

HB DÜSSELDORF. Die deutsche Mannschaft darf auf einen ihrer erfolgreichsten Wettkampftage bei den Olympischen Spielen in Peking hoffen. Turn-Star Fabian Hambüchen ist am Dienstag Favorit im Reckfinale und hat auch gute Medaillenchancen am Barren. Der gebürtige Österreicher Matthias Steiner will im Superschwergewicht nach Gewichtheber-Gold greifen. In Hongkong geht Dressurreiterin Isabell Werth als Führende in die entscheidende Kür. Mit Satchmo kann sie die sechste Goldmedaille ihrer Karriere gewinnen und in der Liste der erfolgreichsten deutschen Olympioniken Dressur-Legende Reiner Klimke vom zweiten Platz verdrängen. Heike Kemmer mit Bonaparte spekuliert auf Bronze.

Mit seinem Partner Olaf Pollack hat Roger Kluge seine zweite Medaille nach Silber im Punktefahren im Visier. In der Disziplin Madison ist das Duo WM-Zweiter. Maximilian Levy steht bei den Sprintern überraschend im Halbfinale. In der Leichtathletik ist Diskuswerfer Robert Harting einer der wenigen deutschen Hoffnungsträger. Im Triathlon wird ein Duell um Gold zwischen 2007- Weltmeister Daniel Unger und dem Spanier Javier Gomez erwartet. Auf einen Podestplatz schielt auch Jan Frodeno. Die deutschen Hockey-Herren kämpfen gegen Neuseeland um den Einzug in das Halbfinale. Mit einem Sieg wären sie sicher weiter. Ein Remis reicht nur dann, wenn Südkorea nicht gleichzeitig gegen den Gruppenersten Spanien gewinnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%