Archiv
Mediascape belastet Emprise-Quartalsergebnis

Die Software- und IT-Beratungsfirma Emprise Management Consulting AG ist hauptsächlich wegen der Belastung durch die Tochter Mediascape communications AG im ersten Quartal 2001 tiefer in die Verlustzone gerutscht.

Reuters HAMBURG. Der Konzern-Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich auf 9,3 Mill. DM nach minus 6,4 Mill. DM in der Vorjahresperiode erhöht, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Freitag in Hamburg mit. Davon seien alleine 7,9 Mill. DM auf mediascape entfallen, die in den Ausbau der technischen Infrastruktur und die Anbindung von Kunden investiert worden seien. Ferner hätten Auslandsgesellschaften, von denen sich Emprise derzeit trenne, das Ergebnis mit rund 1,5 Mill. DM belastet. Ohne diese Belastungen habe Emprise im Kerngeschäft ein positives Ebit von rund 0,2 Mill. DM erzielt. Die Emprise-Aktie stieg am Vormittag in einem schwachen Gesamtmarkt um mehr als 17 % auf 5,26 ?, während die ebenfalls am Neuen Markt notierten mediascape-Titel über zehn Prozent auf 4,80 ? verloren.

Der Umsatz der Emprise-Gruppe habe sich im ersten Quartal 2001 auf 26,9 Mill. DM von 17,1 Mill. DM im Vorjahresquartal erhöht. "Die konsequente Reduzierung unserer Verluste im Kerngeschäft und die deutliche Umsatzsteigerung sind das Resultat einer ergebnisorientierten Wachstumsstrategie", erklärte Emprise-Vorstand Bernhard Mannheim. Da der Beteiligungsanteil an mediascape im zweiten Quartal auf 33,4 % von 52,4 % gesunken sei, werde mediascape künftig das Konzern-Ebit von Emprise nicht mehr belasten, hieß es.

Für das Gesamtjahr erwartet der Konzern ohne mediascape ein positives operatives Ebit. Ursprünglich sei ein Ebit-Verlust von 0,5 Mill. DM prognostiziert worden. Emprise rechne zudem nun mit einen Umsatz von 81 Mill. DM im Kerngeschäft, rund zwei Mill. DM mehr als zuvor geplant. Das Unternehmen wolle sich "ganz und gar" auf die ertragsorientierte Entwicklung konzentrieren.

Bereits am 8. Mai hatte Emprise Zahlen für das erste Quartal 2001 ohne Berücksichtigung von mediascape veröffentlicht. Demnach hatte das Unternehmen seinen Umsatz auf 22,8 Mill. DM von 16,2 Mill. DM im Vorjahreszeitraum gesteigert. Ohne mediascape habe sich der Verlust auf 1,3 Mill. DM von 5,1 Mill. DM in der Vergleichsperiode des Vorjahres verringert, hatte es geheißen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%