Medienbericht
Angeblich El-Kaida-Sprecher im Iran festgenommen

Unter kürzlich in Iran festgenommenen mutmaßlichen Mitgliedern der Terrororganisation El Kaida soll sich auch ihr Sprecher Sulaiman Abu Gheith befinden. Das berichtete die in London erscheinende arabische Zeitung "Al-Sharq Al-Awsat" am Freitag unter Berufung auf einen anonymen kuwaitischen Informanten.

HB/dpa KAIRO. Abu Gheith, der aus Kuwait stammt, war auf einem nach den Anschlägen vom 11. September 2001 veröffentlichten Videoband neben Terroristenführer Osama bin Laden zu sehen gewesen. Kuwait hat ihm die Staatsbürgerschaft aberkannt.

Das iranische Außenministerium hatte am vergangenen Mittwoch erstmals offiziell die Festnahme mehrerer Hundert mutmaßlicher Anhänger des Terrornetzwerks bestätigt. Gleichzeitig hieß es aus Teheran, unter den Festgenommenen seien keine der bekannten Anführer der Organisation. "Die iranischen Behörden überprüfen derzeit den Status von Abu Gheith, da er kein Bürger Kuwaits mehr ist und Teheran nicht weiß, an wen er ausgeliefert werden soll", schrieb "Al-Sharq Al-Awsat". In den vergangenen Wochen hatte Iran mehrere saudische Verdächtige an die Behörden in Saudi-Arabien überstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%