Medienbericht dementiert
E-Plus hat über UMTS-Lieferant noch nicht entschieden

Der niederländische Telekom-Konzern KPN hat nach Angaben seiner deutschen Mobilfunk-Tochter E-Plus noch keine endgültige Entscheidung über den Lieferanten für den Aufbau seines UMTS-Mobilfunknetzes getroffen. Ein E-Plus-Sprecher sagte am Sonntag auf Anfrage in Hannover, es werde auch keine Veröffentlichung zum Lieferanten auf der am Montag stattfindenden Pressekonferenz von KPN geben.

rtr HANNOVER. Damit dementierte der Sprecher einen Medienbericht, wonach sich KPN mit dem US-Ausrüster Lucent auf einen Liefervertrag über UMTS-Mobilfunktechnik für die Länder Deutschland, Belgien und die Niederlande geeinigt habe. Die Online-Ausgabe von "Focus Money" hatte am Sonntag ohne Angaben von Quellen berichtet, die Partnerschaft werde voraussichtlich am Montag offiziell bekannt gegeben.

Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ist KPN Mehrheitsgesellschafter bei dem nach Kunden drittgrößten Branchenanbieter E-Plus. Weitere Anteile an E-Plus hält der US-Telekom-Konzern Bell South. Neben fünf weiteren Mobilfunkfirmen hat E-Plus im vergangenen Jahr für fast 17 Mrd. DM eine UMTS-Lizenz erworben, die zum Betrieb eines Mobilfunknetzes berechtigt. UMTS ist eine noch in der Entwicklung steckende Mobilfunktechnologie, die Mobiltelefone zu einem multimedialen Werzeug machen soll. Mit der breiten Markteinführung wird im Jahr 2003 gerechnet.

E-Plus hatte zuletzt bekannt gegeben, dass für die Entwicklung des UMTS-Geschäfts bis zum Jahr 2005 Investitionen von drei Mrd. ? eingeplant sind. Unternehmens-Chef Uwe Bergheim hatte der Nachrichtenagentur Reuters auf der Technologiemesse CeBIT gesagt, dass binnen zwei Wochen mit einer Entscheidung über den Aufbau des UMTS-Netzwerks zu rechnen sei. Die Gespräche mit den Ausrüstern seien beendet worden. Eine Arbeitsgruppe werde nun eine Empfehlung abgeben, hatte Bergheim gesagt. Die Namen der Verhandlungspartner waren nicht genannt worden. Branchenkenner gehen davon aus, dass E-PLus beim UMTS-Netzaufbau mit mehreren Ausrüstern kooperieren wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%