Medienpartner NBC reicht Rechte von Quokka.com weiter
Microsoft soll Internetrechte an olympischen Spielen gratis erhalten

Nach der Pleite des Internetsportportals Quokka.com sollen die Internetrechte laut US-Magazin "Industry Standard" Microsoft zugeschoben werden.

dpa-afx SAN FRANCISCO. Der weltgrößte Software-Hersteller habe die Internet-Rechte an den olympischen Winterspielen in Salt Lake City im kommenden Jahr erhalten, schreibt das Wirtschaftsmagazin. Microsot habe die Internet-Rechte von seinem Medienpartner NBC gratis übertragen bekommen, heißt es in dem Bericht. Im vergangenen Monat war der bisherige Rechte-Inhaber Quokka.com in Konkurs gegangen.

Das Microsoftportal MSN.com werde nun die offiziellen Internet-Seiten der olympischen Spiele produzieren und im Netz betreuen. Darunter seien Seiten wie SaltLake2002.com, Olympics.com und NBC Olympics.com. Zudem werde NBC in seiner Fernsehübertragung der Spiele Werbung für das Internetportal NBC Olympics.com bertreiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%