Archiv
Medigene mit deutlichem Umsatzplus - Verluste weiter eingedämmt

Das Biotechnologieunternehmen Medigene AG hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten dank der Vermarktung seines ersten Medikaments deutlich gesteigert und die Verluste weiter eingedämmt.

dpa-afx MÜNCHEN. Das Biotechnologieunternehmen Medigene AG hat seinen Umsatz in den ersten neun Monaten dank der Vermarktung seines ersten Medikaments deutlich gesteigert und die Verluste weiter eingedämmt. Die Erlöse erhöhten sich von 1,6 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum auf 11,5 Mill. Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Martinsried bei München mit. Den Verlust konnte das Unternehmen auf 8,2 Mill. Euro reduzieren nach einem Minus von 23,9 Mill. Euro im Vorjahr. Medigene hatte im Mai das Krebsmedikament Eligard auf den Markt gebracht.

Angesichts des positiven Geschäftsverlaufs bestätigte das Unternehmen seine Prognosen für das Gesamtjahr und geht von rund zwölf Mill. Euro Umsatz sowie einem Verlust von 15 Mill. (Vorjahr: minus 31 Mio) Euro aus. Zum Halbjahr hatte das Unternehmen noch einen Verlust von 14 Mill. Euro prognostiziert, dann aber den Erwerb von Teilen der insolventen Munich Biotech bekannt gegeben. Dadurch werde der Verlust eine Million höher ausfallen, hieß es damals. Für Eligard, das bereits gute Umsätze in Deutschland erziele, erwarte man weitere Zulassungen und Markteinführungen in anderen EU- Staaten im kommenden Jahr, erklärte Vorstandschef Peter Heinrich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%