Medikament ist bis Februar 2012 geschützt
Aventis verzichtet auf neue Lovenox-Patentklage

Der deutsch-französische Pharmakonzern Aventis will im Patentstreit über das Thrombosemittel Lovenox mit dem US-Generika-Hersteller Amphastar Pharmaceuticals keine zweite Klage einreichen.

Reuters PARIS. Wie das Unternehmen am Dienstag in Paris mitteilte, wird durch die erste Klage bereits jede Zulassung von Generika in den USA für 30 Monate verhindert. Amphastar und die israelische Teva Pharmaceuticals wollen preiswerte Nachahmerprodukte von Lovenox herstellen. Lovenox ist noch bis Februar 2012 durch Patente geschützt. Aventis hatte allein im zweiten Quartal mit Lovinox weltweit einen Umsatz von 411 Mill. ? generiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%