Archiv
Mediziner plant Herzoperation im Mutterleib

Der Mediziner Thomas Kohl hat am Universitätsklinikum Münster Operationstechniken zur Behandlung schwerer angeborener Herzfehler entwickelt, die mit Hilfe von Mikrosonden bereits vor der Geburt im Mutterleib durchgeführt werden können.

hsn DÜSSELDORF. Der Mediziner Thomas Kohl hat am Universitätsklinikum Münster Operationstechniken zur Behandlung schwerer angeborener Herzfehler entwickelt, die mit Hilfe von Mikrosonden bereits vor der Geburt im Mutterleib durchgeführt werden können.

Jährlich kommen in Deutschland bis zu 8 000 Babys mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Wenn solche lebensgefährlichen Anomalien nicht frühzeitig operativ korrigiert werden, sei das Leben der betroffenen Kinder oft in hohem Maße beeinträchtigt, so der Mediziner. Kohl geht davon aus, dass das von ihm entwickelte minimal-invasive Verfahren nach erfolgreichen Tests bei ungeborenen Lämmern noch im Laufe dieses Jahres erstmals beim Menschen eingesetzt werden kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%