Archiv
Medizinpreis an Wissenschaftler verliehen

Bamberg (dpa) - Die beiden Wissenschaftler Professor Urs Meyer aus Basel und Professor Konrad Sandhoff aus Bonn sind am Samstag in Bamberg mit dem Preis der Doktor-Robert-Pfleger-Stiftung geehrt worden. Die Preisträger erhielten jeweils eine Summe von 25 000 Euro.

Bamberg (dpa) - Die beiden Wissenschaftler Professor Urs Meyer aus Basel und Professor Konrad Sandhoff aus Bonn sind am Samstag in Bamberg mit dem Preis der Doktor-Robert-Pfleger-Stiftung geehrt worden. Die Preisträger erhielten jeweils eine Summe von 25 000 Euro.

Urs Meyer sei einer der weltweit führenden Forscher auf dem Gebiet der Pharmakogenetik, hieß es bei der Preisverleihung. Auf Grund seiner Forschung sei deutlich geworden, warum Patienten unterschiedlich auf Medikamente reagierten und auch unterschiedliche Nebenwirkungen auftreten könnten. Mit seinen Arbeiten habe er wesentlich zur Arzneimittelsicherheit beigetragen.

Der Bonner Professor Konrad Sandhoff sei einer der Pioniere in der molekularen Analyse von Erbkrankheiten. Der Wissenschaftler habe sich unter anderem mit der Identifikation von Gen-Mutationen beschäftigt, die zu Krankheiten führen könnten.

Seit 1986 wird der Wissenschaftspreis alle zwei Jahre verliehen. Im Vordergrund stehen grundlegende Konzepte mit zukunftsweisenden Denkanstößen auf allen Gebieten der Medizin, der Grundlagenforschung und der klinischen Forschung zur Diagnostik, Therapie und Prävention von Krankheiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%