Medizintechnik
Jenoptik-Tochter Asclepion geht an Neuen Markt

Reuters JENA. Die Jenoptik-Gruppe wird ihre Jenaer Tochtergesellschaft Asclepion AG-Medtec an den Neuen Markt in Frankfurt bringen. Die teilte der Konzern am Montag in Jena mit. Konsortialführer werde die Commerzbank sein. Als Co-Lead-Manager fungiere die DG-Bank, unterstützt von der Landesbank Thüringen-Hessen.

Termin und weitere Einzelheiten des Börsengangs will die Jenoptik in den kommenden Wochen bekannt geben. Die Deutsche Effecten-und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft (DEWB) ist als Risiko-Kapitalgesellschaft des Konzerns mit 89,5 % an dem Asclepion-Börsengang beteiligt. 10,5 % halte das Managenment. Bereits im vergangenem Jahr hatte die DEWB drei Tochterunternehmen erfolgreich am Neuen Markt platziert. Für 2000 kündigt der Konzern bis zu sechs Börsengänge an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%