Archiv
Mehdorn beharrt auf Plänen für Bahn-Börsengang samt Gleisnetz

Bahnchef Hartmut Mehdorn beharrt auf seinen Plänen für eine Teilprivatisierung des bundeseigenen Konzerns mitsamt des Gleisnetzes. "Ohne Netz wird es keinen Börsengang der Bahn geben", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es gebe keine profitable und kundennahe Bahn, bei der Netz und Betrieb getrennt seien. Die Schienenanlagen dem Staat zurückzugeben könne nicht gut gehen. "Der Staat vernachlässigt das Netz auf lange Sicht, weil das Geld zum Unterhalt fehlt."

dpa-afx FRANKFURT/BERLIN. Bahnchef Hartmut Mehdorn beharrt auf seinen Plänen für eine Teilprivatisierung des bundeseigenen Konzerns mitsamt des Gleisnetzes. "Ohne Netz wird es keinen Börsengang der Bahn geben", sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es gebe keine profitable und kundennahe Bahn, bei der Netz und Betrieb getrennt seien. Die Schienenanlagen dem Staat zurückzugeben könne nicht gut gehen. "Der Staat vernachlässigt das Netz auf lange Sicht, weil das Geld zum Unterhalt fehlt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%