Mehr als 11 500 Fachkräfte gesucht
Elektroindustrie beklagt Fachkräftemangel im Osten

dpa LEIPZIG. Die Elektroindustrie klagt über einen Fachkräftemangel in Ostdeutschland. In den nächsten fünf Jahren braucht die Branche in Sachsen und Thüringen mehr als 11 500 Fachleute. Das sagte Christian Rode, Geschäftsführer der Landesstelle Sachsen/Thüringen des Zentralverbandes Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), der Leipziger "Volkszeitung".

Reichlich vier Fünftel der Firmen benötigten in diesem Zeitraum neue Mitarbeiter. "Noch nicht eingerechnet sind mögliche Neuinvestitionen, bei denen vielleicht auf einen Schlag 1 000 oder gar 1 500 Leute gesucht werden", sagte Rode. Besonders gefragt seien Ingenieure. "Sie werden von 89 % der Betriebe innerhalb des nächsten Jahres benötigt. Bis 2005 sind es sogar 94 %", sagte Rode. Bundesweit werden laut Verband der Elektrotechnik-Elektronik- Informationstechnik jährlich 7 300 Ingenieure gebraucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%