Mehr als 20 Soldaten und Zivilisten von Bus überfahren
Amokfahrer tötet sieben Israelis

Der Mann war mit seinem Bus in eine Gruppe von mehr als 20 israelischen Soldaten und Zivilisten hineingerast, die an einer Haltestelle südlich von Tel Aviv warteten. Zehn Menschen wurden verletzt.

ap JERUSALEM. Ein palästinensischer Busfahrer hat am Mittwochmorgen bei einer Amokfahrt mindestens sieben Israelis getötet und zehn verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann war mit seinem Bus in eine Gruppe von mehr als 20 israelischen Soldaten und Zivilisten hineingerast, die an einer Haltestelle südlich von Tel Aviv warteten. Er fuhr dann weiter in Richtung der Stadt Aschod. Nach fast 20 Kilometern schossen dann Polizisten auf den Bus und verletzten den Fahrer schwer. Der Bus fuhr auf einen Lastwagen auf und kam zum Stehen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%