Mehr als drei Millionen Dollar wurden investiert
Kabel New Media zieht sich vom US-Markt zurück

Nach Informationen der Wirtschaftswoche e-business verlässt die Multimedia-Agentur Kabel New Media den US-Markt. Zum 31. März wurde das letzte der drei Büros in den USA geschlossen.

HB DÜSSELDORF. Wie das Magazin meldet, wurden unter Aufsicht von Kabel-Vorstandsmitglied Michael Voell die Einrichtungsgegenstände versteigert. "Die Kabel kann es sich nicht leisten, in Projekte zu investieren, die keine Zukunftsaussichten haben", sagt Firmenchef Peter Kabel.

Die erst vor einem Jahr gegründeten Büros in Washington, Los Angeles und New York wurden geschlossen, da sie die gesteckten Umsatzziele nicht erreichen konnten.

Insgesamt hatte das Unternehmen drei Millionen Dollar in die US-Expansion investiert. Unternehmer Kabel hegt gegenüber dem Magazin den Verdacht, dass es Unregelmäßigkeiten im New Yorker Büro gab. "Wir prüfen das zurzeit", sagte Kabel.

Auch Konkurrent Pixelpark hat angekündigt seine US-Niederlassung aufzulösen, momentan sind auch dort nur noch 4 Angestellte beschäftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%