Mehr als zwölf Bieter: Ansturm auf Bertelsmann-Springer

Mehr als zwölf Bieter
Ansturm auf Bertelsmann-Springer

Der Bertelsmann-Konzern hat für seine zum Verkauf stehende Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer Angebote von einem guten Dutzend Interessenten erhalten.

Reuters FRANKFURT. Unter den Bietern seien sowohl Interessenten aus der Branche als auch Finanzinvestoren, sagte ein Bertelsmann-Sprecher am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Etwa die Hälfte der Interessenten solle für die nächste Runde des Bieterprozesses ausgewählt werden, in der sie dann Zugang zu ausführlicherem Zahlenmaterial über Bertelsmann-Springer erhielten. "Der Verkaufsprozess geht zügig voran", sagte der Sprecher, der keine Namen oder die Höhe der Angebote nennen wollte.

In der vergangenen Woche war in verhandlungsnahen Kreisen Angebote von mindestens sieben Bietern in einer Spannbreite zwischen 800 Millionen und einer Milliarde Euro erwartet worden. Als Interessenten wurden der kanadische Informationskonzern Thomson Corp, der niederländische Fachverlagsspezialist Wolters Kluwer und das Verlagshaus Reed Elsevier genannt, sowie die Finanzinvestoren Candover Partners zusammen mit Cinven, Apax Partners, Texas Pacific Group und Soros Private Equity Partners.

Mit dem Verkauf von Deutschlands größter Fachverlagsgruppe will Bertelsmann die Verschuldung reduzieren, die nach den Worten von Finanzchef Siegfried Luther Ende des Jahres 2002 bei rund drei Milliarden Euro lag. Bertelsmann-Chef Gunter Thielen hatte den Wert von Bertelsmann-Springer in der Vergangenheit mit rund einer Milliarde Euro angegeben. Bertelsmann-Springer vereint 70 Fachverlage mit einem Jahresumsatz von zusammen rund 750 Millionen Euro unter seinem Dach und gibt neben rund 700 Zeitschriften jährlich mehr als 2000 Bücher heraus. Nach der Einschätzung von Branchenkennern erzielt die Sparte zweistellige Umsatzrenditen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%