mehr Flachbildschirme
Toshiba organisiert Bildröhren-Produktion neu

dpa-AFX TOKIO. Die Toshiba Corp. will ihre Bildröhren-Produktion neu organisieren. Toshiba wolle so auf die rasanten Änderungen am Markt reagieren und seine Rentabilität inmitten eines harten Preiskampfes verbessern, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in Tokio einen Bericht der Zeitung "Nikkan Kogyo Shimbun".

Toshiba produziere zur Zeit monatlich etwa 545.000 Bildröhren für Fernsehgeräte und 67.000 für Computermonitore in Fabrikanlagen in den USA, Thailand, Indonesien und Japan, hieß es. Toshiba plane die Herstellung von 350.000 PC-Bildschirmröhren monatlich von den japanischen Werken nach Thailand zu verlegen. Die beiden japanischen Fabriken sollen nach Unternehmensangaben neu ausgestattet werden, um PC-Flachbildschirme produzieren zu können.

Darüber hinaus wolle Toshiba rund 3,4 Mrd. Yen in sein US-Werk stecken, um größere Flach-Fernseh-Bildschirme herstellen zu können, sagte der Firmensprecher. Im Gegenzug dazu wolle Toshiba einen Teil seiner US-PC- und Fernseh-Bildröhrenproduktion einstellen. Toshiba plane darüber hinaus etwa 5 Mrd. Yen in den Transfer seiner geschlossenen US-Produktions-Sparte nach Thailand zu investieren. Der Konzern verspreche sich dadurch eine Kostenersparnis durch Massenproduktion von Billigware.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%