Mehr Offenbarungseide: Schulden wachsen Haushalten über den Kopf

Mehr Offenbarungseide
Schulden wachsen Haushalten über den Kopf

Eine knappe halbe Million Menschen seien bereits von Gefängnis bedroht, teilte die Wirtschaftsauskunftei Bürgel am Donnerstag in Hamburg mit. Nach einer Studie erließen die Gerichte im vergangenen Jahr rund 471 400 Haftandrohungen gegen Schuldner, die keine Eidesstattliche Versicherung ablegen wollten.

HB/dpa HAMBURG. Das seien 5,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Wie oft die Haftandrohung vollstreckt wird, ist statistisch nicht erfasst.

Die Zahl der Eidesstattlichen Versicherungen, die früher Offenbarungseid genannt wurden, stieg um rund 53 000 auf 894 000 Verfahren. "Obwohl der deutsche Konsument spart - die alten Schulden bleiben", heißt es in der Mitteilung. "Viele sparen auch an der Tilgung." Gründe dafür seien die hohe Arbeitslosigkeit, die negative Konjunkturstimmung und die Unsicherheit der Verbraucher wegen der weltpolitischen Lage.

Für die Gläubiger, das sind zum Beispiel Banken und Versandhäuser, Einzelhändler und Handwerker, ist die schlechte Zahlungsmoral der Kunden mit hohen Einbußen verbunden, die in Einzelfällen ganze Unternehmen gefährden können. Unternehmen wie Bürgel, die Auskunft über die Bonität von Kunden geben, sind daher gegenwärtig sehr gefragt. "Von den Anfragen, die wir auf die rund zwölf Millionen erfassten Privatpersonen erhalten, ist mittlerweile fast jede zehnte negativ", sagte Bürgel-Manager Johan Zevenhuizen. Die anhaltende Kaufzurückhaltung der Verbraucher habe für die Gläubiger aber auch Vorteile. "Wer nicht kauft, macht keine neue Schulden." Ab 2004 werde die Zahl der Zwangsmaßnahmen gegen Schuldner wieder sinken.

Eine weitere Aktenflut bei den Gerichten hätten auch die kräftig gestiegenen Privatinsolvenzen ausgelöst. Ihre Zahl verdoppelte sich auf mehr als 41 000 Verfahren. Die Praxis zeige, dass trotz der harten Auflagen für den Schuldner im privaten Insolvenzverfahren viele Forderungen unbefriedigt blieben. Bei vielen Schuldnern sei einfach nichts mehr zu holen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%