Mehr Sicherheit
USA wollen Truppen in Bagdad verstärken

Die USA wollen bis zu 4 000 weitere Soldaten in der irakischen Hauptstadt stationieren. Sie sollen für mehr Sicherheit und Stabilität sorgen.

Reuters BAGDAD. Die USA planen eine Verstärkung ihrer Truppen in Bagdad, um dort für mehr Sicherheit und Stabilität zu sorgen. US-Generalmajor Glenn Webster teilte am Dienstag mit, in den nächsten sieben bis zehn Tagen sollten insgesamt 3 000 bis 4 000 zusätzliche Soldaten und Militärpolizisten in die irakische Hauptstadt entsandt werden. Derzeit haben die USA rund 12 000 Soldaten in Bagdad stationiert, in anderen Landesteilen sind es rund 150 000.

"Das Kommando der Koalition ist derzeit die einzige Autorität im Irak, und unsere Aufgabe ist es, für Sicherheit und Stabilität im Land zu sorgen, damit das irakische Volk seine eigene Führung wählt und das Land wieder in Gang kommt", sagte Webster. Die US-geführten Streitkräfte hatten Bagdad am 9. April unter ihre Kontrolle gebracht. Danach war es dort zu Plünderungen und Übergriffen bewaffneter Zivilisten gekommen. Die USA vermuteten in Bagdad noch immer Widerstandsnester von Anhängern der gestürzten irakischen Führung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%