Mehrere interessante Übernahmekandidaten
WCM kann sich Beteiligung an Dax-Unternehmen vorstellen

Die Beteiligungsgesellschaft WCM will sich auch an Dax-Unternehmen beteiligen, "wenn ein größerer Anteil auf den Markt kommt". Das sagte der Vorstandsvorsitzende der im M-DAX notierten Beteiligungsgesellschaft, Roland Flach, in einem Interview mit der "Financial Times Deutschland".

dpa-afx FRANKFURT. Bisher hält WCM an Unternehmen des Deutschen Aktienindex (Dax) nur einen Anteil von einem Prozent an der Commerzbank, aber keine meldepflichtigen Beteiligungen von mehr als fünf Prozent, hieß es. Übernahmekandidaten seien vor allem Konglomerate, weil bei diesen die Summe der Teile mehr wert sei als der Börsenpreis des Gesamtunternehmens, sagte Flach. Der Vorstandschef machte 20 bis 30 interessante Übernahmekandidaten in Dax und M-Dax aus. Angestrebt sei entweder eine komplette Übernahme oder der Kauf eines Aktienpakets von "mindestens 15 bis 20 Prozent".

Der Zeitung zufolge wurden der Chemie- und Anlagenkonzern mg technologies, der Maschinenbauer IWKA aber auch der Düngemittel- und Salzhersteller K+S als Kandidaten genannt. In diesem Jahr wolle Flach allerdings keine Transaktion mehr durchführen, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%