Mehrere Interessenten für Freenet
Mobilcom im Gespräch mit Wanadoo

Der Telekommunikationskonzern Mobilcom AG befindet sich mit mehreren Unternehmen in Gesprächen über eine Beteiligung an seiner Internet-Tochter Freenet AG, darunter auch mit der französischen ISP Wanadoo.

Reuters FRANKFURT. "Wir prüfen derzeit, ob eine Internationalisierung Sinn macht, mit welchem Unternehmen und in welcher Form", sagte Mobilcom-Sprecher Thorsten Kollande am Freitag. Mobilcom führe derzeit Gespräche mit mehreren Firmen, zu denen auch die Online-Tochter der France Telecom, Wanadoo, gehöre.

Am Donnerstagabend hatte Wanadoo-Chairman Nicolas Dufourq gesagt, dass sein Unternehmen erneut mit Mobilcom über einen Kauf von Freenet spreche, nachdem die Hamburger Muttergesellschaft den Verkaufsprozess seiner Tochter eingeleitet habe. Nach Worten Kollanders ist Mobilcom jedoch nicht auf Wanadoo fokussiert.

Bereits im September hatte Mobilcom mitgeteilt, dass sie die schweizerische Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) mit der Prüfung von strategischen Möglichkeiten einer internationalen Positionierung von Freenet beauftragt habe. Zu diesem Schritt habe sich das Unternehmen entschlossen, da international ausgerichtete Online-Dienste an der Börse meist höher bewertet würden als nationale Angebote.

Mobilcom ist derzeit mit etwa 77 % mehrheitlich an Freenet beteiligt. Die Beteiligung der France Telecom an Mobilcom liegt bislang bei 28 %.

Die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt notierten Mobilcom verzeichneten am Freitagvormittag einen Kursabschlag von 1,4 % auf 66 Euro. Die Titel der ebenfalls in diesem Segment notierten Freenet verloren 1,90 % auf 64,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%