Mehrere Polizisten verletzt
Bombe explodiert in der Nähe Belfaster Schulkinder

Ein von pro-britischen Protestanten geworfener Sprengsatz ist am Mittwoch Augenzeugenberichten zufolge in der Nähe von katholischen Schulmädchen detoniert. Ein Polizist, der mit weiteren Beamten zum Begleitschutz der Kinder eingesetzt war, habe schwere Beinverletzungen erlitten, teilte die Polizei mit. Ein Zeuge berichtete, er habe kurz vor der Explosion einen Gegenstand durch die Luft fliegen gesehen.

Reuters BELFAST. Die Kinder und ihre Eltern wurden von einem massiven Polizei- und Militäraufgebot geschützt, da bereits in den vergangenen Tagen aufgebrachte Protestanten katholische Mädchen auf dem Weg in ihre Grundschule in einer protestantischen Wohngegend mit Steinen beworfen und beschimpft hatten. Dabei waren mehrere Polizisten verletzt worden.

Auch einige Steine seien kurz zuvor auf die Mädchen und die Polizisten geworfen worden, berichteten die Augenzeugen am Mittwoch weiter. Die kreischenden Mädchen hätten kauernd hinter ihren sichtlich geschockten Müttern Schutz gesucht, als der selbstgefertigte Sprengsatz kurz nach 10 00 Uhr MESZ explodierte. Sicherheitskräfte mit spezieller Schutzausrüstung hatten den Kindern eine Gasse durch die von Protestanten bewohnten Straßen zur Schule gebahnt.

Bereits am Vortag waren zwei Polizisten durch Sprengsätze verletzt worden, als sie versucht hatten, die rund 200 katholischen Mädchen zu schützen. Mindestens zehn Sicherheitskräfte wurden nach Polizeiangaben durch Wurfgeschosse verletzt. Auch in der Nacht zum Dienstag war es in dem Stadtviertel zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Katholiken und Protestanten gekommen. Dabei wurden Polizeiangaben zufolge mindestens 21 Polizisten verletzt.

Am Montag, dem ersten Tag nach den Schulferien, hatten Protestanten ebenfalls die Schulmädchen mit Steinen beworfen und damit die Kritik der Öffentlichkeit auf sich gezogen. Vertreter der protestantischen und katholischen Kirchen hatten die Protestanten zur Mäßigung aufgerufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%