Archiv
Mehrheit der Deutschen gegen Rechtschreibungreform

Hamburg (dpa) - Mehr als die Hälfte der Deutschen möchte zur alten Rechtschreibung zurückkehren. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins «Stern», die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Hamburg (dpa) - Mehr als die Hälfte der Deutschen möchte zur alten Rechtschreibung zurückkehren. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins «Stern», die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Demnach sind 55 Prozent der Bundesbürger gegen die Rechtschreibreform. 38 Prozent der 1001 Befragten wollen an den neuen Schreibregeln festhalten. Besonders Ältere sind mit der Reform unzufrieden: 59 Prozent der 45- bis 59-Jährigen und 64 Prozent der über 59-Jährigen lehnen die Reform ab. Dagegen ist bei den unter 30-Jährigen die Hälfte der Befragten für die neue Rechtschreibung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%