Mehrheit von Renault Agriculure übernommen: Claas setzt auf Traktoren

Mehrheit von Renault Agriculure übernommen
Claas setzt auf Traktoren

Der weltweit drittgrößte Landmaschinenhersteller Claas übernimmt die Mehrheit an Renault Agriculure, einem führenden Traktor-Hersteller.

Reuters HARSEWINKEL. Claas teilte am Montag im ostwestfälischen Harsewinkel mit, zunächst 51 Prozent an Renault Agriculture zu übernehmen. In zwei bis drei Jahren werde Claas den Anteil auf 80 Prozent aufstocken. Ein entsprechender Vertrag sei in Paris unterzeichnet worden. Renault veröffentlichte zeitgleich eine identische Mitteilung in Paris. Einen Kaufpreis nannten beide Seiten zunächst nicht.

"Das Zusammengehen dieser beiden Landtechnikunternehmen ist logisch und macht strategisch sehr viel Sinn", sagte Rüdiger A. Günther, Sprecher der Claas-Geschäftsführung. Claas werde in den kommenden Jahren signifikant in Technologie und Qualität investieren, bekräftigte Günther. Guy Povie, Präsident von Renault Agriculture, sagte: "Dies ist eine von Renault Agriculture gewollte Partnerschaft, um sich von der isolierten Position als Traktorspezialist zu befreien und um zusammen mit Claas in Europa eine neue Landmaschinen-Kompetenz zu bilden."

Das nicht börsennotierte Unternehmen Claas gilt als einer der weltweit führenden Erntemaschinenspezialisten. Bekannt geworden ist das Familienunternehmen vor allem durch seine High-Tech-Mähdrescher, die bislang fast die Hälfte des Umsatzes beisteuerten. Im Geschäftsjahr 2002 (zum 30.9.) stieg der Umsatz um gut zehn Prozent auf 1,27 Milliarden Euro, das Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um rund 55 Prozent auf 55,8 Millionen Euro. Claas beschäftigt mehr als 6000 Mitarbeiter. Renault Agriculture kam 2002 auf einen Umsatz von 637 Millionen Euro und beschäftigt rund 2100 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%