Mehrstündige Arbeitsniederlegungen
Warnstreiks bei Hamburger Versicherungen

Die Gewerkschaft Verdi hat am Donnerstag in Hamburg mit Warnstreiks in der Versicherungsbranche begonnen.

rtr HAMBURG. An den mehrstündigen Arbeitsniederlegungen hätten sich rund 1500 Beschäftigte verschiedener Hamburger Versicherungen beteiligt, sagte ein Verdi-Sprecher auf Anfrage in der Hansestadt. Die Protestaktionen seien der Auftakt für weitere bundesweite Warnstreiks im Versicherungsgewerbe in den kommenden Tagen. Gleichzeitig bereite die Gewerkschaft sich auf einen größeren Streik vor. Der Verdi-Bundesvorstand hatte bereits am vergangenen Montag beschlossen, in der kommenden Woche mit Urabstimmungen über einen Arbeitskampf zu beginnen.

Verdi fordert in den Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 240 000 Beschäftigten in der Versicherungsbranche Einkommenserhöhungen in einem Gesamtvolumen von 6,5 %. Die Arbeitgeber haben bisher kein Angebot vorgelegt. Die Tarifverhandlungen sollen Anfang Juli fortgesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%