"Mein Kampf" wird vertrieben
US-Neonazis missbrauchen deutsche Behörden-Namen im Netz

Unter Adressen wie www.verfassungsschutz.org verbreitet Nazi-Führer Gary Lauck ungehindert nationalsozialistische Propaganda.

ddp FRANKFURT. Neonazis in der Vereinigten Staaten benutzen bei der Verbreitung rechtsextremistischer Inhalte im Internet offenbar Namen deutscher Regierungs- und Behördenstellen. Der Führer der amerikanischen NSDAP/AO, Gary Lauck, habe sich etwa die Domaine-Namen www.bundesinnenministerium.net und www.verfassungsschutz.org gesichert, wie die «Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung» berichtet. Unter diesen Adressen verbreite Lauck ungehindert nationalsozialistische Propaganda. Besucher könnten dort etwa das in Deutschland verbotene Buch "Mein Kampf" von Adolf Hitler und andere nationalsozialistische Texte unentgeltlich herunter laden.

Auch den Namen der Grünen missbrauche der in Deutschland vorbestrafte Amerikaner, wie die Zeitung weiter berichtet. Die Bundesgeschäftsstelle der Grünen in Berlin habe den auf Marken- und Urheberrecht spezialisierten Anwalt Johannes Zindel damit beauftragt, Lauck die Belegung der Domaine www.diegruenen.net zu untersagen. Lauck habe sich diese Adresse gesichert und im Internet zum Verkauf angeboten. Am Donnerstag habe Zindel beim Landgericht Frankfurt eine einstweilige Verfügung gegen Lauck erwirkt, wie die Zeitung weiter berichtet.

Das Bundesinnenministerium geht ebenfalls gegen den Namensmissbrauch vor. Mehrere amerikanische Provider seien angeschrieben und aufgefordert worden, die beanstandeten Seiten aus dem Netz zu nehmen, sagte ein Ministeriumssprecher der Zeitung. Dieses Vorgehen werde im Ministerium als erfolgsversprechend angesehen. Falls die Provider dennoch nicht reagierten, werde man den juristischen Weg einschlagen.

Das Bundesinnenministerium wie auch das Bundesamt für Verfassungsschutz wiesen den Vorwurf zurück, sie hätten versäumt, systematisch alle Domaine-Namen zu belegen, die mit ihnen in Verbindung gebracht werden könnten. Es gebe viel zu viele Kombinationsmöglichkeiten, sagte ein Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%