"Mein Mann darf nicht fehlen"
Elfie Donnelly: Qualitätshippie mit Tröstereule

Das Weekend Journal im Gespräch mit Benjamin-Blümchen-Autorin Elfie Donnelly, die ihrem Elefanten im Hörspiel untreu wird.

Wie würden Sie Ihren persönlichen Stil beschreiben?

Qualitätshippie mit Vorliebe für billige Turnschuhe.

Welchen Stil bevorzugen Sie bei Männern und Frauen?

Einen lockeren - realistische Selbsteinschätzung vorausgesetzt. Keine Bierbauch- und Speckfaltendemonstration.

Was bedeutet Schönheit für Sie?

Mit sich und seiner Welt im Reinen zu sein.

Kann man Schönheit lernen oder lehren?

Ich glaube nicht. Leute, die Schönheit "lernen" wollen, wissen bereits, wie sie aussieht - brauchen also keinen Lehrer. Das, was als "Schönheitslehre" verkauft wird, ist Camouflagetechnik: Vortäuschen von Schönheit. Also Betrug! Bäh!

Was empfinden Sie als stillos?

Äußerlich: siehe Frage 2. Innerlich: Lautes in stiller Umgebung; Rücksichtslosigkeit.

Welches ist Ihr liebstes Reiseziel und warum?

Indien, Indien, Indien, von Nord bis Süd. Wegen des gnadenlos prallen, realistischen Lebens, dem man nicht entgehen kann. Und wegen der vielköpfigen Familie meiner indischen Schwiegertochter. Und wegen des besten Essens der Welt.

Was darf auf keinen Fall fehlen, wenn Sie auf Reisen gehen?

Mein Mann. Räucherstäbchen. Lunghis/Pareos, um sich heimisch zu fühlen. Wärmflasche. Chinesische Heilkräuter.

Ihre neue Hörspielserie heißt "Elea Eluanda". Was verbirgt sich hinter diesem Namen?

Elea Eluanda ist ein 13-jähriges Mädchen, das nach einem tragischen Autounfall, bei dem ihre Eltern ums Leben kamen, an den Rollstuhl gefesselt ist. Dennoch ist sie ungeheuer mutig und positiv, und zusammen mit ihren besten Freunden - der blauen Tröstereule Ezechiel und ihrem indischen Freund Ravi - bewältigt sie nicht nur ihren fast ganz normalen Alltag, sondern besteht auch spannende Abenteuer. Die Eule Ezechiel spricht übrigens Arambolisch - eine Sprache, die bestimmt bald in "Kids-Speak" eingehen wird.

Welchen Teil lesen Sie in Ihrer Zeitung als ersten?

Den Wetterbericht.

Welches wird Ihr nächstes Projekt sein?

Zusammen mit meinem Mann Paul Arató ein Family-Entertainment-Film für die große Leinwand. Dann ein TV-Movie für Sat 1, weitere Hörspiele für Elea Eluanda und ein Film über Mallorca in den 30er-Jahren.

Was wünschen Sie sich dieses Jahr zu Weihnachten?

Familienfrieden. Weil nur Frieden im Umfeld auch Frieden in der Welt möglich macht!

Die Fragen stellte Inge Hufschlag

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%