Mein Olympia: Unternehmer Gernot Kunze
Mit einer Kamera fing es an

Bilder aus Peking im ARD-Morgenmagazin oder die tägliche Olympia-Talkshow auf Phoenix? Der deutsche Jungunternehmer Gernot Kunze sorgt mit dafür, dass deutsche Fernsehzuschauer die Sommerspiele vor dem Fernseher genießen können.

PEKING. Jungunternehmer Gernot Kunze pickt nur ein paar Stücke eingelegter Gurken und scharfen Hühnerfleischs von den Tellern. „Ich esse derzeit nicht viel, und viel Schlaf bekomme ich auch nicht“, sagt der 28-Jährige. Tag und Nacht ist er für seine Firma CTVS im Einsatz. Auch während des Mittagessens in einem Pekinger Restaurant klingelt ständig eines seiner beiden Handys. Kunze besitzt den nach eigenen Angaben größten ausländischen TV-Dienstleister Chinas. Das verlangt nach überdurchschnittlichem Engagement in diesen Tagen.

Seine 32 Mitarbeiter plus Hilfskräfte versorgen nicht nur die ARD mit den nötigen Kameraleuten und Übertragungswagen für das „Morgenmagazin“ aus Peking. Zu seinen Kunden gehören auch die Werbeabteilung von McDonalds, der ORF oder russische Fernsehsender. Die Liveübertragungen der täglichen Olympia-Talkshow auf Phönix läuft ebenfalls über Kunzes Kameras und Übertragungswagen. Vom großen Erdbeben in Sichuan vor drei Monaten hat seine Firma rund 2 600 Minuten Material an westliche Fernsehsender geliefert.

Kunze hat sich China verschrieben. „Wenn ich in Deutschland war, freue ich mich bei der Rückkehr nach China jedesmal“, sagt er. Seit einem Jahr denkt er praktisch nur noch an Olympia. Vor einigen Monaten hat ihn seine chinesische Freundin verlassen, weil er keine Zeit mehr für sie hatte. „Meine Katze würde mich vermutlich auch verlassen, wenn sie könnte“, sagt Kunze. Ohne Einsatz kein Erfolg.

Vor fünf Jahren war der Lüneburger nach China gekommen, um beim staatlichen Fernsehkanal CCTV zu jobben. Da kam ihm die Geschäftsidee, Dienstleistungen für deutsche Sender anzubieten. Er fing mit einer gebrauchten Kamera, einem Schnittplatz und einem engen Büroraum an – und war sofort ausgebucht. Inzwischen macht seine Firma die Olympiaberichterstattung vieler deutscher Sender überhaupt erst möglich. Umgekehrt bringt das Sportereignis CTVS einen gewaltigen Wachstumsschub. Zusätzlich zu seinen festen Mitarbeitern beschäftigt Kunze in diesen Tagen rund 50 Hilfskräfte. Er hat zwei zusätzliche Übertragungswagen angeschafft. Sein Umsatz von einer runden Million Euro in 2007 wird sich dieses Jahr verdoppeln, schätzt er. Nach Olympia will er mit der zusätzlichen Ausrüstung und einem Teil der neu angelernten Mitarbeiter expandieren: „In ganz Asien gibt es reichlich Bedarf. Wir gehen als nächstes nach Shanghai und Singapur.“

Am Vormittag hat der Zoll einen neuen Übertragungswagen freigegeben. Auf seinem Dach sitzt eine große Satellitenantenne – das Fahrzeug kann Fernsehdaten im hochauflösenden Format HDTV nach Deutschland funken. Jetzt, über Mittag, bringen drei Chinesen von einer Beschriftungsfirma das gelbe, runde Logo von CTVS an der Seite an. In einer Stunde ist das Auto auf dem Weg Richtung Olympia, morgen wird es schon im Einsatz sein.

Ein Riecher für die Bedürfnisse der TV-Kunden gehört bei Kunze zum Handwerk. Rechtzeitig hat der junge Mann das Dach eines Hauses in der Nähe des Olympiageländes gemietet und dort kurzerhand ein Studio unter einem Zeltdach einrichten lassen. Der Clou: Von hier hat man einen Blick aufs „Vogelnest“, das Olympiastadion. Im Nu haben seien Kunden den Platz ausgebucht.

Kunzes Erfolgsgeschichte zeigt, was im dynamischen China möglich ist. „Er war der richtige Mann mit der richtigen Idee am richtigen Ort“, fasst ein Wegbegleiter zusammen. Aus den laufenden Einnahmen finanzierte Kunze den Ankauf weiterer Ausrüstung. Heute mietet sein Unternehmen eine ganze Etage und besitzt fünf Schnittplätze, 20 Kameras plus festangestellte Teams für Bild und Ton. Für die Zukunft sieht Kunze noch über die demnächst geplante Expansion in China und Asien hinaus. Eventuell will er mit CTVS in Schanghai sogar an die Börse – wenn das Umfeld wieder stimmt.

Finn-Robert Mayer-Kuckuk
Finn Mayer-Kuckuk
Handelsblatt / Korrespondent Peking
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%