Archiv
Mercedes Gruppe legt im November kräftig zu

Die zur Daimler-Chrysler AG gehörende Mercedes Car Group hat im November ihren Absatz kräftig gesteigert und den Negativtrend bei der Top-Marke Mercedes-Benz gestoppt. Die Verkäufe stiegen um zehn Prozent auf 103 500 Fahrzeuge, teilte Daimler-Chrysler am Dienstag in Stuttgart mit.

dpa-afx STUTTGART. Die zur Daimler-Chrysler AG gehörende Mercedes Car Group hat im November ihren Absatz kräftig gesteigert und den Negativtrend bei der Top-Marke Mercedes-Benz gestoppt. Die Verkäufe stiegen um zehn Prozent auf 103 500 Fahrzeuge, teilte Daimler-Chrysler am Dienstag in Stuttgart mit. Vor allem dank der neuen A-Klasse konnte Mercedes-Benz den Absatz um acht Prozent auf 91 000 PKW steigern. Noch im Oktober war der Mercedes-Benz-Absatz um zwei Prozent gesunken. smart verbesserte den Absatz dank des Viersitzers um 23 Prozent auf 12 500 Einheiten.

In den bisherigen elf Monaten des Jahres lag der Gesamtabsatz der Mercedes Car Group mit 1,0 813 Mill. Autos um 2,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Der Autokonzern hatte angekündigt, den Vorjahresabsatz von 1,2 Mill. Autos in der Mercedes Gruppe (Mercedes-Benz, smart, Maybach) im Gesamtjahr leicht übertreffen zu wollen.

Im Heimatmarkt Deutschland konnte Mercedes-Benz die größte Steigerungsrate erreichen. Im November wurden 32 200 Personenwagen (plus 22 Prozent) ausgeliefert. Wachstumstreiber war vor allem die neue A-Klasse, von der seit Mitte September 40 000 Fahrzeuge in Europa ausgeliefert wurden. Allein im November wurden die Rekordzahl von 16 600 A-Klasse-Autos in Rastatt gebaut.

Die Kleinwagenmarke smart konnte in den ersten elf Monaten des Jahres den Absatz um 22 Prozent auf 126 000 Autos erhöhen. Seit April wurden 36 500 smart forfour abgesetzt; im gesamten Jahr sollen es 50 000 sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%