Archiv
Merck: Analysten enttäuscht

Die Prognosen des Managements zu den Ertragsaussichten von Merck waren am gestrigen Dienstag ausgesprochen negativ und enttäuschend.

Steigende Rabatte im Fachkundenbereich und sinkende Gewinnmargen werden das kommende Jahr überschatten. Gemäß den Prognosen von Merck, senkt Goldman Sachs die Ertragsschätzungen für 2002 von 3,40 auf 3,15 Dollar pro Aktie. Die Analysten senken ebenfalls die Prognosen für 2003 von 3,79 auf 3,45 Dollar. Nach dem kräftigen Kursrutsch, sollte der Wert auf dem aktuellen Niveau einen Boden finden. An der Kaufempfehlung halten die Analysten fest. Selbst mit den reduzierten Ertragsprognosen habe die Aktie ein Anstiegspotential von 25 Prozent auf 76 Dollar. Die Analysten bei Lehman Brothers halten an der Kaufempfehlung fest, senken aber das Kursziel von 90 auf 72 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%