Archiv
Merck Kgaa erwägt Verkauf der Sparte Elektrochemikalien

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck Kgaa erwägt den Verkauf der Sparte Elektronikchemikalien. Die Gesellschaft spreche mit "potentiell interessierten Partnern", meldete Merck am Dienstag in Darmstadt.

dpa-afx DARMSTADT. Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck Kgaa erwägt den Verkauf der Sparte Elektronikchemikalien. Die Gesellschaft spreche mit "potentiell interessierten Partnern", meldete Merck am Dienstag in Darmstadt.

Das Geschäft mit Elektronikchemikalien ist eine von vier Sparten im Konzern-Bereich Chemie. Mit rund 550 Mitarbeitern an Standorten in Europa und Asien verbuchte Merck hier in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Umsatz von 153 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%