Archiv Merkel spricht Schröder Interesse an deutscher Einheit ab

CDU-Chefin Angela Merkel hat Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ein Interesse an der deutschen Einheit abgesprochen.
Angela Merkel

Hat die "Wende" vor 15 Jahren aktiv mitgestaltet: CDU-Bundesvorsitzende Angela Merkel.

dpa BERLIN. CDU-Chefin Angela Merkel hat Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ein Interesse an der deutschen Einheit abgesprochen.

Zu dessen ursprünglichem Vorstoß, den 3. Oktober als arbeitsfreien Feiertag abzuschaffen, sagte Merkel der Zeitung "Die Welt": "Damit hat der Kanzler jede Illusion beseitigt, dass er etwas für die Bedeutung nationaler Symbole empfindet. Wer diesen Feiertag für 0,1 Prozent Wachstum als einmaligen Effekt abschaffen möchte, hat einfach kein Interesse an der deutschen Einheit."

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%