Archiv
„Merkur-Spielotheken“-Chef Paul Gauselmann wird 70

Der Chef des Automatenherstellers Gauselmann und Gründer der „Merkur-Spielotheken“, Paul Gauselmann, feierte am Donnerstag seinen 70. Geburtstag. Der im münsterländischen Borghorst geborene Gauselmann machte sich 1964 selbstständig und gründete eine Firma, die zunächst gebrauchte Musikboxen umbaute.

dpa ESPELKAMP. Der Chef des Automatenherstellers Gauselmann und Gründer der "Merkur-Spielotheken", Paul Gauselmann, feierte am Donnerstag seinen 70. Geburtstag. Der im münsterländischen Borghorst geborene Gauselmann machte sich 1964 selbstständig und gründete eine Firma, die zunächst gebrauchte Musikboxen umbaute.

1974 eröffnete er die erste von derzeit 175 "Merkur-Spielotheken" in Deutschland im niedersächsischen Delmenhorst. Heute sind in dem im ostwestfälischen Espelkamp ansässigen Konzern weltweit 5500 Mitarbeiter beschäftigt. Der Umsatz beläuft sich Unternehmensangaben zufolge auf 669 Mill. ?.

In den 70er Jahren sattelte Gauselmann vom Handel und Betrieb mit Geld-Gewinn-Spielgeräten auf die Herstellung der Geräte um. 1980 wurde die Gauselmann AG als Holding für die zahlreichen selbst gegründeten oder aufgekauften Unternehmen gegründet.

Paul Gauselmann ist auch Vorstandsmitglied verschiedener Branchenverbände: So steht er seit 1981 an der Spitze der Deutschen Automatenindustrie e.V.. Mit der Gauselmann-Tochter Atronic entwickelt und verkauft der Konzern seit den 90er Jahren auch Automaten-Spielgeräte für Spielcasinos und ist über Herstellerlizenzen als einziges deutsches Unternehmen auf dem amerikanischen Casinomarkt in Las Vegas vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%