Archiv
Merrill Lynch: Einigung mit Lebensmittelriesen

Die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Merrill Lynch und dem Konsumgütergiganten Unilever kann als beendet betrachtet werden.

Unilever

warf Merrill Lynch vor, mit dem von dem Brokerhaus verwalteten Unternehmens-Pensionsfonds nicht die vereinbarten Performance-Ziele erreicht zu haben. Über den Zeitraum von 15 Monaten sei es den Fondsmanagern nicht gelungen, die Vergleichsindizes zu schlagen. Merrill Lynch hat sich nun bereit erklärt, umgerechnet rund 100 Millionen Dollar an den Lebensmittel- und Seifenkonzern zu zahlen. Der Ausgang des Verfahrens war mit Spannung erwartet worden. Hätte das Gericht sich der Auffassung von Unilever angeschlossen, wäre mit weiteren Klagen enttäuschter Großanleger zu rechnen gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%